Beispiele für Workshops

Beispiele für Workshops
Beispiele für Workshops

Saferinternet.at bietet Workshops und Vorträge rund um das Thema „Sichere Internet- und Handynutzung“ für Schüler/innen, Lehrende, Eltern, Sozialarbeiter/innen, Jugendorganisationen uvm. Unsere Referent/innen gestalten die Workshops individuell nach den Bedürfnissen der Zielgruppen und gehen gerne auf ausgewählte Themen und offene Fragen ein.

Als besonders effektiv hat sich für Schulen die „Saferinternet.at-Schutzimpfung“ erwiesen: Die Saferinternet.at-Schutzimpfung ist ein Veranstaltungspaket, bei dem Schüler/innen, Lehrende und Eltern zum Thema sicherer Umgang mit digitalen Medien geschult werden. Durch die Miteinbeziehung aller drei Zielgruppen wird das Thema sichere Internetnutzung ideal in den Schulalltag integriert! Bei der Saferinternet.at-Schutzimpfung steht, einen ganzen Tag lang, die sichere Internet- und Handynutzung an Ihrer Schule thematisch im Mittelpunkt. Vormittags finden Workshops für Schüler/innen statt, am Nachmittag erfahren Lehrende wie sie das Thema „Safer Internet“ in den Unterricht einbringen können und bei einem Elternabend holen wir auch die Bezugspersonen der Schüler/innen mit ins Boot.

Wir bieten außerdem Workshops für Volksschulen, bei denen kindgerecht auf Safer Internet-Inhalte eingegangen wird sowie Workshops für Vereine an.

Themen & Module

Neben dem Basismodul „Internet und Handy sicher nutzen“ sind auch Workshops zu folgenden Themen besonders gefragt:

  • Selbstdarstellung in digitalen Medien
  • WhatsApp & ständig „on“ sein
  • Verhalten in Sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram & Co.
  • Cyber-Mobbing
  • Schutz der Privatsphäre im Internet
  • Sexting & Sextortion
  • Sichere Nutzung von Handy & Smartphone
  • Verantwortungsvoller Umgang mit dem Internet
  • Urheberrechte im Internet und Quellenkritik
  • NEU: Wie das Internet die Demokratie beeinflusst! Inhalte: Politische Partizipation im Internet, Filterblasen, Fake-News, Hassreden, Social Bots und Strategien radikaler Gruppierungen. Welche Gefahren entstehen durch diese Internet-Phänomene und wie könnt ihr mit diesen umgehen? Anmeldung unter servicepolitik-lernenat
  • usw.

In der Tabelle (siehe unten) finden Sie Vorschläge für mögliche Themenmodule für Schüler/innen, Eltern und Lehrende. Wählen Sie eines dieser Module aus oder erzählen Sie uns von Ihren Ideen – gemeinsam gestalten wir Ihre Wunsch-Veranstaltung.

Schicken Sie uns jetzt Ihre Veranstaltungsanfrage!

Wir freuen uns auf Ihre Buchung!


Beispiele für Lehrenden-Trainings: 


Titel des Workshops

Dauer

Inhalt

Internet und Handy sicher nutzen

 

 

 

1 bis 2 Stunden

 

 

 

In diesem Basismodul werden die wichtigsten Themen und aktuellen Entwicklungen zum sicheren Umgang mit digitalen Medien besprochen.

Quellenkritik und Urheberrechte im Internet

 

 

 

1 Stunde

 

 

 

Was muss ich bei der Gestaltung meiner Unterrichtsunterlagen beachten? Wie kann ich gute Quellen im Internet erkennen? Wo finde ich Materialien für den Einsatz im Unterricht (Stichwort: Creative Commons)? Wie kann ich Plagiate erkennen und wie soll ich damit umgehen? Wie kann ich dieses Wissen an meine Schüler/innen weitergeben?

Cyber-Mobbing

 

 

 

1 Stunde

 

 

 

Was ist Cyber-Mobbing? Wie kann ich es frühzeitig erkennen? Welche Möglichkeiten der Prävention gibt es? Wie kann die Schule ihre Schüler/innen im Anlassfall unterstützen?


Beispiele für Elternabende:

Titel des Workshops

Dauer

 

Inhalt

Internet und Handy sicher nutzen

1 bis 2 Stunden

Basismodul mit Fakten und Tipps für Eltern zur Medienerziehung.

Gewalt und Gewaltprävention rund um Handy und Internet

1 Stunde

 

 

 

Infos und Tipps für Eltern zum Umgang mit Cyber-Mobbing, Sexting, Gewaltvideos und Happy Slapping.

Soziale Netzwerke und Schutz der Privatsphäre

 

 

 

1 Stunde

 

 

 

Eltern erhalten einen Einblick in die (virtuellen) Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen. Was machen Kinder und Jugendliche im Internet? Wie kann die Privatsphäre im Netz geschützt werden? Wie kann Missbrauch vermieden werden?

Computerspiele – Tipps für den Erziehungsalltag

 

 

 

1 Stunde

 

 

 

Was ist an Computerspielen so faszinierend? Wie erkenne ich gute Computerspiele? Wenn ich mir Sorgen mache …? Wo erhalte ich Unterstützung und Beratung?


Beispiele für Klassenworkshops mit Schüler/innen:

Titel des Workshops

Dauer

 

Inhalt

Typische Altersstufe

Internet und Handy sicher nutzen –
Basismodul mit Tipps und Tricks zum sicheren Umgang mit digitalen Medien

1 Stunde

 

 

 

In diesem Basis-Workshop werden aktuelle Themen angesprochen und mittels Übungen am Computer vertieft.

7. – 9. Schulstufe

 

 

 

Netiquette in Sozialen Netzwerken –
Unser Umgang miteinander

 

 

 

1 Stunde

 

 

 

In Form von Gruppendiskussionen und Recherchen im Internet erkunden die Schüler/innen die wichtigsten Aspekte des gemeinsamen Umgangs in Sozialen Netzwerken. Sie überlegen und erforschen, wie bei Belästigungen und unangenehmen Situationen in Facebook vorgegangen werden kann. Die erarbeiteten Infos und Tipps werden in einem Handout zusammengestellt und der Klasse vorgestellt.

7. – 12. Schulstufe

 

 

 

Quellenkritik –
Wahr oder falsch im Internet?

 

 

 

1 Stunde

 

 

 

Übungen und Recherchen zu Quellen und Akteuren hinter Websites. Es werden die besten Fälschungen gesucht und Kriterien zum Erkennen einer glaubwürdigen Internetseite gesammelt.

5. – 12. Schulstufe

 

 

 

Kostenfalle Internet und Handy –
Wie kann ich Abzocke erkennen? Wo bekomme ich Hilfe?

 

 

 

1 Stunde

 

 

 

Nicht nur der Zugang zum Internet oder die Grundgebühr am Handy verursachen Kosten. In diesem Workshop geht es darum, Kostenfallen wie z.B. vermeintliche Gratis-Angebote oder Mehrwert-SMS zu erkennen und zu vermeiden. Zusätzlich lernen die Schüler/innen, wo Sie Hilfe bekommen.

4. – 12. Schulstufe

 

 

 

Website, Profil & Co. –
Ich im Netz

 

 

 

1 Stunde

 

 

 

Die eigene Website, das eigene Facebook-Profil oder Blog. Wie kann ich mich im Netz präsentieren, ohne in Urheberrechtsfallen zu tappen? Wie kann ich meine persönlichen Daten schützen? Wie kann ich Belästigungen melden?

7. – 12. Schulstufe

 

 

 

Digitaler Fußabdruck –
Mein Ruf im Internet

 

 

 

1 Stunde

 

 

 

Welche Spuren hinterlasse ich im Netz? Was könnte später von mir gefunden werden, was peinlich sein könnte? Wie kann ich solche Inhalte wieder aus dem Netz bekommen? Schüler/innen erkunden ihre eigenen Spuren im Netz und reflektieren ihre Verhaltensweisen.

7. – 12. Schulstufe

 

 

 

Das Handy kreativ und verantwortungsvoll nutzen

 

 

 

2 Stunden

 

 

 

Das Handy als Filmgerät für die eigenen künstlerischen Vorhaben: von der Modeschau bis zum Filmen der neuesten Skatetricks. Neben der Vermittlung der Fertigkeiten werden Fragen zum Umgang miteinander (Happy Slapping), der Verbreitung von problematischen Inhalten (z.B. Gewaltvideos) u.a. thematisiert.

4. – 6. Schulstufe

 

 

 

 

Rund um die vorwissenschaftliche Arbeit

2 Stunden

Wichtige Fragen und Werkzeuge rund um die vorwissenschaftliche Arbeit: Welche Quellen im Netz kann ich nutzen? Woran erkenne ich vertrauenswürdige Quellen? Was sind Urheberrechte? Wo finde ich lizenzfreie Inhalte, die ich verwenden darf? Wie geht richtiges Zitieren? Praktische Infos und wertvolle Links runden den Workshop ab.

 

7.-12. Schulstufe