Die Initiative

Die Initiative

Saferinternet.at unterstützt vor allem Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrende beim sicheren, kompetenten und verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien.

Die Initiative wird von der Europäischen Union (Fazilität „Connecting Europe“) im Rahmen des Programms CEF Telecom/Safer Internet umgesetzt.

Saferinternet.at bildet gemeinsam mit der Stopline (Meldestelle gegen Kinderpornografie und nationalsozialistische Wiederbetätigung) und 147 Rat auf Draht (Telefonhilfe für Kinder, Jugendliche und deren Bezugspersonen) das „Safer Internet Centre Austria“. Es ist der österreichische Partner im Safer Internet Netzwerk der EU (Insafe).

Saferinternet.at stellt sich vor

 

Wer steckt hinter der Initiative?

Das Österreichische Institut für angewandte Telekommunikation (ÖIAT) koordiniert Saferinternet.at. Kooperationspartner ist der Verband der Internet Service Providers Austria (ISPA). Das österreichweite Projekt wird umgesetzt in enger Zusammenarbeit mit

  • der öffentlichen Hand,
  • NGOs und
  • der Wirtschaft.

Die Finanzierung erfolgt durch


10 Jahre Saferinternet.at – ein Rückblick!

Die Initiative Saferinternet.at feierte 2015 ihren 10. Geburtstag! Der Jubiläums-Folder „10 Jahre Saferinternet.at“ bietet einen Überblick über unsere Aktivitäten, Angebote und Erfolge seit 2005.


Download Folder: „10 Jahre Saferinternet.at – Aktivitäten, Angebote und Erfolge seit 2005“ (pdf, 709 KB)