Inhalt (Accesskey 0) Hauptnavigation (Accesskey 1)

Was ist zu beachten, wenn ich jemanden mit der Handykamera fotografiere?

Weitere Infos zu: Handy & Tablet
  • Das Recht am eigenen Bild darf nicht verletzt werden. Dieses Recht steht dann einer Veröffentlichung entgegen, wenn das Bild für die abgebildete Person nachteilig ist. Im privaten Bereich sind die Interessen eines Abgebildeten viel früher beeinträchtigt. In der Regel unproblematisch sind Aufnahmen an öffentlichen Orten, wenn dabei zufällig auch Personen mitfotografiert werden – jedoch darf der Kontext für den Abgebildeten trotzdem nicht nachteilig sein (z. B. Oben-ohne-Foto am Strand). 
  • Um auf Nummer sicher zu gehen: Holen Sie sich vor der Veröffentlichung das OK der abgebildeten Person(en)
  • Das Fotografieren selbst ist aus Sicht des Urheberrechts nicht verboten, das Recht am eigenen Bild bezieht sich nur auf die Veröffentlichung.