Inhalt (Accesskey 0) Hauptnavigation (Accesskey 1)

Wie gehe ich sicher mit Apps um?

Weitere Infos zu: Handy & Tablet
  • Fragen Sie sich, welche Apps sie wirklich brauchen oder unbedingt ausprobieren wollen.
  • Lesen Sie die Bewertungen der Apps und installieren Sie schlecht bewertete Apps besser nicht.
  • Löschen Sie Apps, die Sie nicht mehr brauchen. Diese können im Hintergrund auch keine unerwünschten Daten mehr übertragen.
  • Installieren Sie nur Apps aus den offiziellen App-Stores, da diese entweder vor der Bereitstellung überprüft wurden oder bei gröberen Beschwerden aus dem App-Store bzw. vom Handy via Fernlöschung entfernt werden.
  • Kontrollieren Sie bei der Installation von Apps die Zugriffsberechtigungen und installieren sie eine App, die offensichtlich zu viele Berechtigungen für den Funktionsumfang bietet, lieber nicht. Die Einstellung „Standort“ macht z. B. nur Sinn, wenn es sich um eine Navigationsanwendung (z. B. Routenplaner) handelt. „Push-Nachrichten“ werden in erster Linie für Werbung genutzt und sind daher nicht zu empfehlen. Deaktivieren Sie bei Android am besten die Möglichkeit, Apps von Drittanbietern installieren zu können.
  • Vorsicht mit Apps, die in sehr reißerischem Stil oder auffallend schlechtem Deutsch für etwas werben (z. B. für einen „schnellen Gewinn in nur kurzer Zeit" etc.). Die Sprache ist oft das beste Warnsignal für betrügerische Apps.
  • Nehmen Sie keine Änderungen am Handy-Betriebssystem – „Jailbreak” oder „Rooten” genannt – vor, da dies die Installation von unsicheren Apps erleichtert und auch die Updates des Handy-Betriebssystems beeinträchtigen kann.
  • Seien Sie besonders bei kostenlosen Apps und damit verbundenen Werbelinks vorsichtig.
  • Vorsicht ist auch geboten, wenn Kinder mit dem Smartphone spielen. Sie könnten unbemerkt Werbelinks anklicken und unbewusst Bestellungen tätigen.