Inhalt (Accesskey 0) Hauptnavigation (Accesskey 1)

Was sind Kettenbriefe?

Weitere Infos zu: Informationskompetenz

Kettenbriefe sind Nachrichten, die meist auf WhatsApp verbreitet werden. Empfänger:innen werden aufgefordert, diese Nachricht an zahlreiche Kontakte weiterzuleiten. Wird die Nachricht nicht weitergeleitet, passiert etwas Schlimmes. Der Zweck von Kettenbriefen ist, Kinder zu verunsichern oder Angst und Schrecken zu verbreiten.

Vor allem Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren erhalten immer wieder Kettenbriefe. Unterstützen Sie Kinder beim Umgang mit Kettenbriefen und sprechen Sie mit ihnen darüber!

Neben harmlosen, witzigen Nachrichten oder lustigen Sprüchen enthalten Kettenbriefe oft Betrugsversuche, Einschüchterungen, Fake-News, Drohungen oder sogar Todesprophezeihung. Gruselgeschichten und Todesdrohungen sind für Kinder besonders belastend – vor allem wenn der Schrecken durch Sprachnachrichten, Bilder oder Videos verstärkt wird. Aber auch nette Nachrichten über Freundschaft oder Komplimente üben sozialen Druck aus, denn auch diese Botschaften sollen weitergeleitet oder zurückgesendet werden. Andernfalls wird die Freundschaft angezweifelt. 

Einige Beispiele von Kettenbriefen

Tipp: Kettenbrief-Chatbot nutzen

Der Kettenbrief-Chatbot ist ein automatisiertes Online-Beratungsangebot auf WhatsApp, das mithilfe von Künstlicher Intelligenz ständig weiterentwickelt wird. Der Kettenbrief-Chatbot richtet sich direkt an Kinder und hilft ihnen bei der Einschätzung von Kettenbriefen – selbstverständlich in kindgerechter Sprache.