Inhalt (Accesskey 0) Hauptnavigation (Accesskey 1)

Social Media Guidelines – welche Regeln sind für uns sinnvoll?

Weitere Infos zu: Jugendarbeit

Social Media Guidelines regeln, wie Mitarbeiter/innen einer Jugendeinrichtung Soziale Netzwerke beruflich nutzen sollen: Sie legen Handlungsspielräume fest, definieren Kompetenzen und Zuständigkeiten und stellen einen wichtigen Handlungsleitfaden für konkrete Situationen dar. Social Media Guidelines sollten immer im Einverständnis und in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Träger/innen und den Mitarbeiter/Innen entwickelt werden.

Hilfreiche Leitfragen

Als Institution:

  • Wie kommunizieren wir mit welcher Zielgruppe? Mit welchen Kanälen können welche Zielgruppen bevorzugt angesprochen werden?
  • Wen wollen wir erreichen? Wer kümmert sich in unserem Team um welche Bereiche? Welche (inhaltlichen) Schwerpunkte wollen wir setzen? Welche Themenbereiche klammern wir bewusst aus?
  • Welche Ressourcen stehen uns zur Verfügung? (personell sowie technisch-infrastrukturell wie z. B. Dienst-Smartphones)
  • Wo betreiben wir online Öffentlichkeitsarbeit? Wo arbeiten wir online mit unserer Zielgruppe?
  • Wie gehen wir mit fremden Inhalten auf unseren Online-Angeboten um?
  • Welche Maßnahmen treffen wir im Krisenfall, z. B. im Falle eines Shitstorms, wenn sich eine Person aus unserer Zielgruppe auf Online-Angeboten bedenklich verhält?
  • Wie reagieren wir, wenn wir in unserer Einrichtung mit Cyber-Mobbing konfrontiert sind?
  • Welche Regeln gelten für die Nutzung unserer Geräte und Infrastruktur, wie z. B. offenes WLAN?

Als Person:

  • Wann und wo bin ich online erreichbar?
  • Wie kommuniziere ich online beruflich bzw. als Vertreter/in einer Organisation, wie als Privatperson? Darf/soll ich privat eine andere Meinung vertreten?
  • Wie möchte ich online auftreten? Welche Online-Identität gebe ich mir?
  • Wie und wo kann ich mich weiterbilden?
  • Wie verhalte ich mich, wenn ich online auf Krisen meiner Zielgruppe aufmerksam werde oder von meiner Zielgruppe aktiv darauf angesprochen werde (z. B. Cyber-Mobbing, selbstverletzendes Verhalten, Suizidgedanken, Hasspostings etc.)?
  • Wie kann ich professionelle Distanz zu meiner Zielgruppe wahren – auch, um den Anschein von zu großer Nähe zu einzelnen Personen zu vermeiden?