Inhalt (Accesskey 0) Hauptnavigation (Accesskey 1)

15 Kreativtipps für den digitalen Sommer

Eltern Jugendliche Handy & Tablet

Bilder bearbeiten, Kurzfilme drehen, Musik aufnehmen: Apps und Online-Tools bieten ungeahnte Möglichkeiten, um selbst mit dem Smartphone kreativ zu werden.

Die Sommerferien dauern nun schon einige Wochen – die ärgste Erschöpfung der letzten Schulmonate ist überwunden, die Lieblings-Games sind durchgezockt, die neuen Bücher ausgelesen und Langeweile macht sich allmählich im Kinderzimmer breit. Die gute Nachricht: Langeweile ist ja eigentlich eine tolle Sache, da sie oft die Basis für kreative Prozesse bildet. Perfekte Unterstützung beim Kreativwerden bieten eine Vielzahl von Apps, Computerprogrammen und anderen digitalen Tools.

Kreativ-Tools zum Erstellen von Kurzfilmen mit der Handykamera

  1. FilmoraGo  dient zur Videobearbeitung. Hier können Untertitel, Effekte, Filter, Texte oder Übergänge eingebaut werden. Mithilfe der App können Videos mit Musik hinterlegt werden – jedes Video erhält ein eigenes „Theme“.
    Kostenlos, für iOS und Android, enthält In-App-Käufe
     
  2. Magisto  ist eine Videobearbeitung-App, welche Fotos und Videos automatisch zu einer „Story“ umwandelt. Man wählt  einen Bearbeitungsstil und kann innerhalb weniger Sekunden eine eigene Story erstellen.
    Kostenlos, für iOS und Android
     
  3. Mithilfe von  Lapse it  können Videos erstellt und deren Geschwindigkeit reguliert werden. Diese „Time Lapse“-Videos sind  in Sozialen Netzwerken sehr populär, da sie ein Video im „Schnelldurchlauf“ ablaufen lassen. So können Reisen oder Events innerhalb von kurzer Zeit zusammengefasst und doch zur Gänze gezeigt werden.
    Kostenlos, Upgrade zur PRO Version für € 2,99 möglich, für iOS und Android
     
  4. Mit  Stop Motion Studio  können Trick- oder Animationsfilme erstellt werden. Einzelne Bilder lassen sich ganz einfach zu einem Film zusammenstellen.
    Kostenlos, für iOS, Android und Desktop, enthält In-App-Käufe
     
  5. Das Tool  ScreenToGif  bietet die Möglichkeit, das Geschehen auf dem eigenen Screen aufzuzeichnen, zu bearbeiten und als GIF abzuspeichern oder in Sozialen Netzwerken zu teilen.
    Kostenlos für Desktop

Kreativ-Tools zur Bildbearbeitung

  1. Snapseed  bietet neben Filtern auch einen umfangreichen Werkzeugkasten. Ist ein Foto einmal bearbeitet, kann dieser „Look“ gespeichert und auf andere Fotos übertragen werden, um so ein einheitliches Profil-Layout zu gewähren. Snapseed enthält keine Werbung oder In-App-Käufe.
    Kostenlos, für iOS, Android und Desktop
     
  2. Pixlr  ist mehr für seinen Werkzeugkasten als für seine Filter bekannt, da diese nicht dem aktuellen Trend entsprechen. Hier kann ein Foto von Anfang bis zum Ende aufgenommen, bearbeitet und veröffentlicht werden.
    Kostenlos, keine Werbung, für iOS, Android und Desktop
     
  3. PicsArt dient zur Bildbearbeitung und zum Austausch von Fotos innerhalb einer Community. Diese App bietet sehr viele Effekte, Sticker und Bearbeitungsmöglichkeiten. Sobald ein Account angelegt wird, speichert die App die Fotos automatisch auf einer Cloud, auf die später von jedem Gerät aus zugegriffen werden kann.
    Kostenlos mit Werbung oder Kosten von € 0,71 ohne Werbung, für iOS und Android
     
  4. GuruShots ist ein Fotospiel, bei dem man durch eigene Fotos an Wettbewerben teilnimmt, Aufgaben bekommt oder Punkte sammeln kann.
    Kostenlos, für iOS, enthält In-App-Käufe, nur auf Englisch
     
  5. Afterlight  dient als Kamera-App, aber auch als Bildbearbeitungs-App. Auch hier gibt es einen Werkzeugkasten sowie eine Filterauswahl. Mit Hilfe dieser App kann das bearbeitete Foto direkt per Mail verschickt oder auf Instagram, Facebook & Co. veröffentlicht werden.
    Kosten: € 0,73, keine Werbung, für iOS

Jugendlichen-Flyer

Bilder und Videos im Netz

Kreativ-Tools zur Musikerstellung

  1. Audacity bietet ein Tonstudio zum Aufnehmen, Bearbeiten und Abspielen von Audio-Dateien am PC.
    Kostenlos
     
  2. Das Programm  Garage Band  bietet ein lustiges Feature: Loops, die übereinandergelegt werden und so zu einem kompletten Musikstück verarbeitet werden. Egal, ob nur Rhythmus und Klänge, oder ob eigene getextete Singstücke dazu kommen, hier ist jede Menge Raum für Kreativität.
    Kostenlos für iOS und Mac
     
  3. Movbeats  dient zur Aufnahme von einzelnen Geräuschen, um diese zu einem Musikvideo zusammenzuschneiden. Das fertige Video kann dann natürlich veröffentlicht werden. Hier können angehende Beatboxer ihr Können testen!
    Kostenlos, für iOS
     
  4. Die App  Soundcamp  ermöglicht es, Aufnahmen mit virtuellen Instrumenten, Loops und Sampler zu machen.
    Kostenlos, nur für Samsung Galaxy Geräte
     
  5. Music Maker JAM  bietet Usern das Erstellen, Remixen und Teilen von verschiedensten Musikstücken aus allen möglichen Genres. Hier kann man sich als DJ versuchen und eigene Tracks innerhalb einer Community teilen. Kostenlos, für Android, enthält In-App-Käufe