Inhalt (Accesskey 0) Hauptnavigation (Accesskey 1)

Burgenlands Schulen aufgepasst: Ab sofort auch kostenlose Safer Internet Online-Workshops sichern!

Lehrende

Die Arbeiterkammer Burgenland fördert Safer Internet Online-Workshops – jetzt schnell anmelden und bis Ende des Jahres kostenlose Workshops zum sicheren Umgang mit digitalen Medien sichern!

AK Burgenland fördert auch Safer Internet Online-Workshops

Die Arbeiterkammer Burgenland fördert im Zuge des Zukunftsprogramms „Arbeit 4.0 – Digitalisierung“ Workshops von Saferinternet.at zum sicheren Umgang mit digitalen Medien für burgenländische Schulen ab der 5. Schulstufe. Die Workshops werden von Saferinternet.at-TrainerInnen durchgeführt und können ab sofort bis Ende 2020 stattfinden.

Da auf Grund nationaler Maßnahmen gegen die Verbreitung von COVID19 aktuell keine Workshops an Schulen stattfinden können, wird die Förderung nun auch auf Safer Internet Online-Workshops ausgeweitet.

Was ist ein Saferinternet.at-Workshop?

Saferinternet.at bietet Workshops und Vorträge rund um das Thema „Sichere Internet- und Handynutzung“ für SchülerInnen, Lehrende und Eltern. Die TrainerInnen gestalten die Workshops individuell nach den Bedürfnissen der Zielgruppen und gehen gerne auf ausgewählte Themen und offene Fragen ein. Die Workshops können offline (face-to-face) oder online (Videoplattform) stattfinden.

Wieso Online-Workshops?

Kinder und Jugendliche verbringen aktuell deutlich mehr Zeit am Computer oder Smartphone als sonst. Es wird noch mehr Videotelefoniert, hin und hergeschrieben, online gespielt, gemeinsam gestreamt usw. als sonst. Auch der Schulunterricht findet nun zu großen Teilen online statt. Saferinternet.at möchte Kinder und Jugendliche dabei vor allem in zwei wesentlichen Themenbereichen unterstützen: bei der reibungslosen Online-Kommunikation (Modul 1) und beim Umgang mit Falschnachrichten (Modul 2). Saferinternet.at bietet daher ab sofort interaktive Online-Workshops für Kinder und Jugendliche an. Weitere Infos dazu hier.

Wie laufen die Online-Workshops ab?

Der interaktive Workshop dauert pro Modul eine Stunde (60min). Beim Workshop können (pro Termin) bis zu 30 Personen teilnehmen. Workshoptermine sind ab sofort möglich. Die SchülerInnen werden dabei von zwei Saferinternet.at-TrainerInnen betreut. Für die Durchführung des Workshops wird eine Online-Videoplattform (z. B. Microsoft Teams, BigBlueButton, Zoom etc.) benötigt, über die alle SchülerInnen (+ Lehrperson) teilnehmen können.

Wer kann die Förderung in Anspruch nehmen?

Schulen ab der 5. Schulstufe im Burgenland. Die Workshops können für die Zielgruppen SchülerInnen, Lehrende oder Eltern eingesetzt werden. Die Online-Workshops können aktuell nur für SchülerInnen der 7. & 8. Schulstufe gebucht werden.

Wie kann die Förderung in Anspruch genommen werden?

Interessierte Schulen können sich über das Saferinternet.at-Veranstaltungsservice für die Förderung anmelden (Checkbox „Förderung AK Burgenland“). Dann erfolgt die Vergabe der Workshopeinheiten pro Schule sowie die Vermittlung des/der zuständigen Trainer/in. Die Workshops müssen im Jahr 2020 abgehalten werden, um durch die Förderung gedeckt zu werden.

Welche Kosten entstehen für die Schule?

Keine. Die Kosten der zugeteilten Workshops (inkl. Fahrtkosten) werden von der AK Burgenland übernommen. Die Abrechnung erfolgt direkt zwischen den TrainerInnen und der AK Burgenland. Die Schule muss den TrainerInnen lediglich die Abhaltung der Workshops schriftlich bestätigen sowie ggf. ein Feedbackformular ausfüllen. Die teilnehmenden SchülerInnen erhalten eine Teilnahmebestätigung von der AK Burgenland und Saferinternet.at.

Wie viele Workshops kann eine Schule in Anspruch nehmen?

Jeder Schule stehen ca. 4 Workshops (= 4 UE) zur Verfügung (je nach Schulgröße & SchülerInnenanzahl). Die Offline-Workshops sollten am gleichen Tag, idealerweise direkt hintereinander, stattfinden.

Wer unterstützt Schulen bei Fragen & Unklarheiten?

Bei Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an officesaferinternetat!