Inhalt (Accesskey 0) Hauptnavigation (Accesskey 1)

Der Countdown zum Safer Internet Day am 11. Februar 2020 läuft!

Lehrende Eltern Jugendliche Jugendarbeit

Bald ist es wieder soweit: Am 11. Februar 2020 findet bereits zum 17. Mal der internationale Safer Internet Day statt. Melden auch Sie sich an und machen Sie mit!


Worum geht es beim Safer Internet Day?

Der internationale Aktionstag rückt die sichere und verantwortungsvolle Internetnutzung in den Fokus. Jährlich beteiligen sich über 130 Länder am Safer Internet Day.

Auch wir von Saferinternet.at rufen gemeinsam mit dem Bundeskanzleramt – Sektion Familien und Jugend sowie dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung dazu auf, sich aktiv am Safer Internet Day 2020 zu beteiligen und eigene Safer Internet-Projekte umzusetzen.

Wer kann mitmachen?

Sie alle! Egal ob Kinder, Jugendliche, Eltern, Schulen, Jugendorganisationen, Unternehmen oder Politik: Alle können ihren Beitrag zu einem „besseren“ Internet leisten – etwa durch den respektvollen Umgang miteinander, Förderung der Medienkompetenz, Bereitstellung hochwertiger Angebote für Kinder, die Entwicklung sicherer Produkte oder die Schaffung adäquater rechtlicher Rahmenbedingungen. Einen Überblick über vergangene Aktivitäten finden Sie hier.

Alle Infos und die Anmeldung zum Safer Internet Day 2020 finden Sie auf www.saferinternetday.at.


Nicht nur ein Tag, sondern ein ganzer Monat

Wir nehmen auch heuer den Safer Internet Day wieder zum Anlass, um mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung den gesamten Monat Februar zum Safer Internet-Aktions-Monat auszurufen.

Alle Schulen und Jugendorganisationen sind somit dazu eingeladen, die sichere Internet- und Handynutzung im Laufe des Februars zum Thema zu machen und eigene Projekte durchzuführen und vorzustellen. Nutzen auch Sie diese Chance und beteiligen Sie sich mit Ihrer Einrichtung!

Alle Informationen zum Safer Internet-Aktions-Monat für Schulen und Jugendorganisationen finden Sie hier.


Eine Auswahl geplanter Aktivitäten

An Schulen und Jugendorganisationen

  • Anlässlich des Safer Internet Aktions-Monats findet im BRG Schopenhauerstraße ein Workshop statt, bei dem SchülerInnen der zweiten Schulstufe mithilfe eines Memegenerators selbst lustige und ernste Memes kreieren und anschließend gemeinsam diskutieren.
  • Im Rahmen der unverbindlichen Übung "eEducation" beschäftigen sich die SchülerInnen der 3. und 4. Klasse der Volksschule Stanz im Mürztal mit den Themen Phishing, Grooming und sichere Passwörter und lernen dabei, wie sie sich bestmöglich davor schützen können – ganz nach dem Motto „Wie bin ich im Internet "SAFE"?“.
  • Im Rahmen der Schulerstberatungen der JUBS Jugendberatungsstellen werden in den Kalenderwochen 7-9 im Februar interessante und für Jugendliche relevante Fakten rund um die sichere Internetnutzung als Poster in den Schulen aufgehängt – diese werden wöchentlich gewechselt, um möglichst viele wichtige Themen abzudecken. Die Fakten werden im „Wusstest du, dass…“-Format aufbereitet und das Thema Fake News wird dabei ein wichtiger Bestandteil sein.

Bei Saferinternet.at und unseren Partnerorganisationen

  • Saferinternet.at veranstaltet anlässlich des Safer Internet Days 2020 die Fachtagung "Safer Internet: Aufwachsen in der digitalen Welt" in Wien mit spannenden Vorträgen zu aktuellen Trends und Herausforderungen. Weitere Infos & die Anmeldung auf www.saferinternetday.at/fachtagung.
  • Saferinternet.at-Hauptsponsor A1 unterstützt auch 2020 den Safer Internet Day und hostet die öffentliche Fachtagung „Safer Internet – Aufwachsen in der digitalen Welt" am 11.02.2020. Im Rahmen der Initiative „A1 Internet für Alle“ werden Workshops für 10- bis 13-jährige Kids unter dem Motto „Sicheres Surfen im Internet“ abgehalten. Im Rahmen des offenen Nachmittagsprogramms für Kids im Alter von 7 bis 14 Jahren werden gemeinsam mit MedienpädagogInnen Themen wie „Wie trete ich auf?“, „Wie zeige ich mich online und worauf muss ich achten?“ oder Fragen und Sicherheitstipps rund um Profilfotos und Bildrechte ausgearbeitet. Außerdem wird im Februar 2020 ein neuer Ratgeber zum Thema exzessive Internetnutzung herauskommen. Auch für die Eltern gibt es wieder eine eigene Infoveranstaltung: Saferinternet.at-Expertin Barbara Buchegger gibt zahlreiche Tipps und Tricks zum Thema „Digitale Welt: wo wir unsere Kinder online finden & wie wir als Eltern damit umgehen.“ Anmeldung und Infos unter www.a1internetfueralle.at.
  • 147 Rat auf Draht beantwortet am Safer Internet Day 2020 von 18-20 Uhr über WhatsApp individuelle Fragen rund ums Thema Internet und Social Media. Weitere Infos auf www.rataufdraht.at.