News

News

Leitfaden: Wie Sie Ihre Privatsphäre auf Facebook schützen können

24.05.2016

Sicher unterwegs in Facebook: Der aktuelle Privatsphäre-Leitfaden zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihre Privatsphäre mit den richtigen Einstellungen bestmöglich schützen können. Jetzt kostenlos downloaden!

So klappt's auch auf Facebook mit der Privatsphäre: Der Leitfaden „Sicher unterwegs in Facebook“ ist wieder aktuell. Bild: Saferinternet.at

So klappt's auch auf Facebook mit der Privatsphäre: Der Leitfaden „Sicher unterwegs in Facebook“ ist wieder aktuell. Bild: Saferinternet.at

Regelmäßig präsentiert das Soziale Netzwerk Facebook neue Funktionen oder Layout-Anpassungen. Auch die Optionen zum Schutz der Privatsphäre werden immer wieder erweitert oder wechseln im Menü den Platz.

Der aktuelle Privatsphäre-Leitfaden von Saferinternet.at hilft Ihnen den Überblick zu behalten. Praktische Schritt-für-Schritt-Anleitungen zeigen, mit welchen Einstellungen Sie die Privatsphäre Ihres Facebook-Accounts bestmöglich schützen können.


Download: Privatsphäre-Leitfaden „Sicher unterwegs in Facebook“ (pdf, 6.7 MB)

Schritt für Schritt durch den Privatsphäre-Dschungel

Der Facebook-Leitfaden führt Sie Schritt für Schritt durch alle wichtigen Einstellungen. Zusätzlich erhalten Sie aktuelle Hintergrundinformationen und praktische Tipps.

Schützen Sie Ihre Privatsphäre und Daten auf Facebook anhand der folgenden Leitfragen:


1. Wie schütze ich mein Konto vor fremdem Zugriff?

Die wichtigsten Schritte: Wählen Sie ein sicheres Passwort und aktivieren Sie die Anmeldebestätigungen (Zwei-Schritte-Authentifizierung), um Ihren Account zusätzlich zu schützen. Der Leitfaden zeigt Ihnen auch was Sie tun können, falls Ihr Facebook-Konto tatsächlich gehackt werden sollte.


2. Wer kann meine Inhalte sehen?

Legen Sie in den Einstellungen fest, wer die von Ihnen geposteten Beiträge, Fotos, Video etc. sehen kann: Die Öffentlichkeit, alle Ihre Facebook-Freunde oder lediglich ausgewählte Zielgruppen (wir empfehlen Letzteres!). Teilen Sie Ihre Facebook-Freunde in unterschiedliche Freundeslisten ein, um bestimmte Inhalte nur für bestimmte Freundeskreise sichtbar machen zu können.


3. Wer kann mich kontaktieren?

Stellen Sie ein, wer auf Ihre Facebook-Chronik posten oder Ihnen eine Freundschaftsanfrage schicken darf. Wenn andere Nutzer oder Nutzerinnen Sie belästigen, können Sie diese mit ein paar Klicks blockieren. Unser Tipp: Deaktivieren Sie unbedingt die „Öffentliche Suche“ – damit verhindern Sie, dass Ihr Facebook-Profil von Suchmaschinen wie z.B. Google gefunden wird.


4. Wie kann ich Personen oder Inhalte melden?

Unerwünschte Nutzer/innen können Sie nicht nur blockieren, sondern auch direkt an Facebook melden. Dasselbe gilt für unangemessene Inhalte, die gegen die Gemeinschaftsstandards von Facebook verstoßen. Nach einer Meldung prüft Facebook die fraglichen Inhalte und entfernt diese gegebenenfalls.


5. Wie kann ich Gruppen sicher verwalten?

Auch im Fall der beliebten Facebook-Gruppen können Sie als Gruppengründer/in bzw. Administrator/in entscheiden, wer die Gruppe über die Facebook-Suche finden und dieser beitreten kann. Darüber hinaus können Sie unangenehme Mitglieder jederzeit wieder entfernen oder blockieren.


6. Welche Apps sind mit meinem Facebook-Konto verknüpft?

Auf vielen Plattformen bzw. Anwendungen kann man sich ganz einfach mit einem bestehenden Facebook-Konto einloggen. Unser Tipp: Überprüfen Sie regelmäßig, welche Apps bereits mit Ihrem Facebook-Account verknüpft sind und ob Sie diese wirklich noch brauchen. Nicht mehr benötigte App-Verknüpfungen sollten Sie unbedingt wieder entfernen.


7. Welche Möglichkeiten habe ich im Hinblick auf Werbeanzeigen?

Werbung ist auf Facebook natürlich ein großes Thema. So wird Nutzer/innen teilweise „interessenbasierte Werbung“ angezeigt – und dafür werden u.a. Informationen aus deren Profil und besuchten Websites herangezogen. Diese Art von personalisierter Werbung können Sie in den Einstellungen unterbinden – Werbung wird Ihnen aber dennoch angezeigt!


8. Profil deaktivieren oder löschen

Falls Sie Ihr Facebook-Profil nicht mehr nutzen möchten, können Sie es entweder vorübergehend deaktivieren (mit Option zur Wiederherstellung!) oder dauerhaft löschen. Achtung: Wenn Sie sich für Letzteres entscheiden, sollten Sie vorab Ihre Daten von Facebook herunterladen – nach dem Löschen haben Sie keine Möglichkeit mehr, darauf zuzugreifen.


Weiterführende Links: