News

News

Wieder da: Broschüre „Medien in der Familie“ mit Tipps & Tricks für Eltern

25.02.2015

Der aktualisierte Ratgeber thematisiert Chancen und Gefahren von digitalen Medien und gibt Eltern wertvolle Tipps für den Umgang mit Handy, Internet & Co. im Familienalltag. Jetzt kostenlos bestellen oder herunterladen!

Bild: Christoph Kaindel | BMFJ

Kinder kommen heutzutage immer früher mit digitalen Medien in Kontakt und erleben Internet, Fernsehen, Handy & Co. als fixen Bestandteil ihres Alltags. Im Familienalltag sind Konflikte oft vorprogrammiert. Viele Eltern empfinden Facebook, WhatsApp & Co. als Störfaktor im Familienleben und sind unsicher, wie sie mit dieser erzieherischen Herausforderung umgehen sollen.

Das Bundesministerium für Familien und Jugend (BMFJ) hat nun in Kooperation mit Saferinternet.at eine Neuauflage der Broschüre „Medien in der Familie  Tipps für Eltern“ veröffentlicht. Vorgestellt wurde die Publikation im Zuge der Initiative digi4family. Der Ratgeber gibt Eltern einen Überblick über die Welt der digitalen Medien und weist auf Chancen und Gefahren im Familienalltag hin. Informationen zu aktuellen Themen sowie Praxisbeispiele sollen die Medienkompetenz von Eltern stärken.


Digitale Medien als Herausforderung im Familienalltag

So tauchen mit dem Einzug digitaler Medien in den Familienalltag bei vielen Eltern neue Fragen auf: Was tut mein Kind da eigentlich im Internet? Soll ich das Handy meines Kindes kontrollieren? Wie kann ich mein Kind vor Gefahren schützen? Wie sieht eigentlich die rechtliche Lage aus?

Auch sind neue Herausforderungen wie das Streaming von Filmen, zu hohe Handykosten oder exzessives Computerspielen plötzlich Gesprächsthema am Familientisch. Oft fällt es Eltern schwer, mit diesen Entwicklungen Schritt zu halten und Regeln für die sinnvolle Nutzung der digitalen Angebote aufzustellen.

12 Kapitel mit praktischen Tipps

Die Broschüre „Medien in der Familie“ bietet auch in der neuen Auflage einen bewährten Rundgang durch die Welt der digitalen Medien. Insgesamt 12 Kapitel widmen sich jeweils einem ausgewählten Themenbereich und unterstützen Eltern mit wertvollen Tipps und praxisnahen Beispielen bei der konfliktfreien Integration von neuen Medien ins Familienleben.

Die Kapitel im Überblick:

1. Gestern Facebook, heute WhatsApp, morgen ...? (Soziale Netzwerke)
2. Mein Kind sieht zu viel fern!
3. Dauerbrenner Handy (Kosten, Handywünsche)
4. Wie „darüber“ reden? (Pornografie)
5. Das ist doch nur Spaaaß! (Cyber-Mobbing)
6. Ausschalten geht nicht! (Online-Sucht)
7. Generation „Copy & Paste“ (Urheberrecht, Quellenkritik)
8. „Gratis“-Kino – und zwar jetzt! (Streaming, File-Sharing)
9. Schmökern ohne Bücher? (Lesen)
10. Liebe 2.0 (Sexualität und Internet)
11. Brutal normal (Computerspiele, Gewalt)
12. Digitales Vakuum Schule (Medienerziehung in der Schule und Zuhause)

Ergänzt werden diese Inhalte durch ein Verzeichnis an Hilfe- und Beratungsstellen sowie Linktipps für vertiefende Informationen.

Der Ratgeber „Medien und Familie – Tipps für Eltern“ kann ab sofort kostenlos bestellt oder heruntergeladen werden: www.saferinternet.at/familieundmedien oder im Saferinternet.at-Broschürenservice.


Weiterführende Links: