News

News

Der Online-Zoo: Kinderbuch vermittelt spielerisch digitale Kompetenzen

12.05.2016

Das Kinderbuch „Der Online-Zoo“ der ISPA unterstützt Vorschulkinder bei der sicheren Internetnutzung und macht sie fit für digitale Herausforderungen. Jetzt kostenlos als E-Book herunterladen oder als Printversion bestellen!

Das Kinderbuch „Der Online-Zoo„ hilft Vorschulkindern im Alter von 3 bis 6 Jahren, den Umgang mit digitalen Medien zu erlernen und damit verbundene Herausforderungen zu bewältigen. Bild: ISPA.at

Kinder kommen heute immer früher mit digitalen Medien in Kontakt und wachsen mit Internet, Handy & Co auf. Schon 3- bis 6-Jährigen gelingt instinktiv der Umgang mit digitalen Medien – Touchscreens und intuitiver Bedienung sei Dank. 

Um bei den jungen Digital Natives möglichst früh das Bewusstsein für Chancen und Risiken von digitalen Medien wie Internet und Handy zu fördern, ist die Unterstützung beim Erwerb digitaler Kompetenzen bereits im Kindergartenalter besonders wichtig. 


Digitale Frühförderung ab dem Kindergartenalter

Das Kinderbuch „Der Online-Zoo“ von Saferinternet.at-Partner ISPA richtet sich an Kinder im Vorschulalter und soll die jungen Nutzerinnen und Nutzer spielerisch an die Online-Welt heranführen. Das Buch unterstützt Eltern dabei, ihren Kindern digitale Herausforderungen zu vermitteln, die sonst schwer greifbar sind.

Das Kinderbuch „Der Online-Zoo“ steht kostenlos als E-Book (pdf, mobi oder ePub) sowie als Printversion zur Verfügung.

Download „Der Online-Zoo“ als pdf (9.2 MB)

Download „Der Online-Zoo“ im mobi und ePub-Format: www.ispa.at/kinderbuch

Bestellung der Printversion im Saferinternet.at-Broschürenservice

 

Geschichten aus dem Online-Zoo

Im Online-Zoo ist nicht nur Zoodirektorin Elsa online, sondern auch ihre tierischen Schützlinge nutzen Smartphones, Tablets und Laptops. Wie im echten Leben ergeben sich für die Zoobewohner dadurch viele Vorteile, aber auch so manche Herausforderung.

So hat Giraffe Greta versehentlich eine Ladung Stofftiere im Internet bestellt, der Affe Moritz vergisst vor lauter Spielen am Handy ganz auf seine Freundinnen und Freunde und Panda Paul möchte nicht mehr Bambus essen, weil über ihn gemeine Sachen im Internet verbreitet werden.

Die engagierte Zoodirektorin hilft den Tieren beim richtigen Umgang mit Cyber-Mobbing, Handysucht & Co. Kindgerecht aufbereitet und üppig illustriert leisten die Geschichten des Online-Zoos einen wichtigen Beitrag zur Medienerziehung der jüngsten Generation.


Weiterführende Links: