News

News

Digitale Medien: Aktuelle Themen und Trends in der Jugendarbeit

12.06.2017

Safer Internet in der außerschulischen Jugendarbeit: Wir haben die wichtigsten Themen und Trends aus den Saferinternet.at-Vernetzungstreffen im Frühjahr 2017 zusammengefasst.

Die Gästeliste der Vernetzungstreffen ist jeweils bunt gemischt: Mitarbeiter/innen von Jugendzentren, der Kinder- und Jugendanwaltschaften, der Polizei, etc. Bild: flickr, lizenziert unter CC BY-SA

Wien, Innsbruck, Graz und Linz – das waren im Frühjahr 2017 eder die Stationen der Saferinternet.at-Vernetzungstreffen für Mitarbeiter/innen der außerschulischen Jugendarbeit. Die Termine waren ein voller Erfolg – wir freuen uns sehr über das große Interesse und das positive Feedback der Teilnehmer/innen aus ganz Österreich.

Welche Safer Internet-Themen sind aktuell für die Jugendarbeit relevant?

Dieses Jahr stand bei fast alle Treffen das Thema Informationsbewertungs-Kompetenz im Fokus. In der Informationsflut des Internets haben Jugendliche mehr und mehr Schwierigkeiten, wahre von falschen Meldungen zu unterscheiden, womit natürlich auch die Betreuer/innen der Jugendarbeit konfrontiert werden. Saferinternet.at hat dazu eine umfassende Studie publiziert. Weiters hat das Thema WLAN im Jugendzentrum für Gesprächsstoff geführt, da ein offenes WLAN ist in öffentlichen Institutionen fast zur Pflicht geworden ist – Jugendzentren sind da natürlich keine Ausnahme. Wer haftet aber für das Verhalten der jungen Besucher/innen im eigenen WLAN? Dazu gab es viele Fragen, welche wir nachträglich auch für ein breiteres Publikum in einem News-Artikel beantwortet haben.
Des Weiteren sind Themen wie neuere Soziale Netzwerke wie Musical.ly und Snapchat, der Berufswunsch „YouTuber/in“ und generell die digitale Lebenswelt der Jugendlichen Themen, die die Jugendarbeiter/innen in ihrer täglichen Arbeit beschäftigen.
 
Das waren die Trends der Vernetzungstreffen 2014/15.

 

Was ist der Hintergrund der Saferinternet.at-Vernetzungstreffen?

Die Idee zu den Treffen entstand 2014: Immer wieder wird Saferinternet.at von unterschiedlichen Organisationen um Informationen und Einschätzungen zu aktuellen Entwicklungen rund um die verantwortungsvolle Internet- und Handynutzung – vor allem von Kindern und Jugendlichen – gebeten. Aus diesem Grund rief Saferinternet.at erstmals im Herbst 2014 das neue Format der Vernetzungstreffen zu „Safer Internet“-Themen ins Leben. Unter Moderation von Saferinternet.at berichten die Teilnehmenden über eigene Erfahrungen und diskutieren Chancen und Herausforderungen. Mit Unterstützung des Bundesministeriums für Familien und Jugend (BMFJ) werden seitdem jeweils im Frühling und im Herbst organisationsübergreifende Vernetzungs- und Weiterbildungstermine organisiert.
 

Immer Up to Date: Die Jugendarbeit-Mailingliste von Saferinternet.at

Die Gästeliste der bisherigen Vernetzungstreffen ist bunt gemischt: Wir durften Mitarbeiter/innen von Jugendzentren, der Kinder- und Jugendanwaltschaften, der Polizei und anderer Landeseinrichtungen begrüßen.
Im Zuge der Vernetzungstreffen wurde vielfach der Wunsch nach einer digitalen Austauschplattform geäußert, weshalb wir nun eine eigene Saferinternet.at-Maillingliste für die außerschulische Jugendarbeit eingerichtet haben, über die bereits reger Austausch stattfindet. Falls auch Sie an unserer Jugendarbeit-Mailingliste interessiert sind, können Sie sich hier kostenlos eintragen: Anmeldung Jugendarbeit-Mailingliste


Termine 2018

Die Saferinternet.at-Vernetzungstreffen werden im Herbst 2017 fortgesetzt – wir informieren in den nächsten paar Wochen per Mail über die konkreten Termine. Wenn auch Sie teilnehmen möchten und bisher noch keine Einladungen erhalten haben, schreiben Sie uns bitte eine kurze Mail an office[at]saferinternet.at und wir nehmen Sie gerne in unseren Verteiler auf.
 

Weiterführende Links: