News

News

Neuauflage: Broschüre „Medien in der Familie“ mit Tipps & Tricks für Eltern

11.10.2017

Das Bundesministerium für Familien und Jugend (BMFJ) hat in Kooperation mit Saferinternet.at eine Neuauflage der Broschüre „Medien in der Familie – Tipps für Eltern“ veröffentlicht. Jetzt kostenlos bestellen oder herunterladen!

Bild: Saferinternet.at, lizenziert unter CC BY-NC 3.0 AT

Der Familienalltag hat sich mit dem Einzug der digitalen Medien massiv verändert. Nicht zuletzt auch, weil Kinder immer früher mit digitalen Medien in Kontakt kommen. Sie integrieren Internet, Handy & Co. viel selbstverständlicher in ihren Alltag als dies noch ihre Eltern in ihrer Kindheit oder Jugend getan haben. Konflikte sind so oft vorprogrammiert: Viele Eltern empfinden Instagram, YouTube oder Computerspiele als Störfaktor im Familienleben und sind unsicher, welche Medien Gefahren bergen und wie sie mit dieser erzieherischen Herausforderung umgehen sollen.

Aus diesem Grund hat das Bundesministerium für Familien und Jugend (BMFJ) nun in Kooperation mit Saferinternet.at eine Neuauflage der Broschüre „Medien in der Familie – Tipps für Eltern“ veröffentlicht. Produziert wurde die Publikation im Zuge der Initiative digi4family. Der Ratgeber gibt Eltern einen Überblick über die Welt der digitalen Medien und weist auf Chancen und Gefahren im Familienalltag hin. Informationen zu aktuellen Themen sowie Praxisbeispiele sollen Eltern eine gute Basis für den Diskurs mit ihren Kindern geben.

17 Kapitel mit praktischen Tipps

Die Broschüre „Medien in der Familie“ bietet auch in der neuen Auflage einen umfassenden Rundgang durch die Welt der digitalen Medien. Insgesamt 17 Kapitel widmen sich jeweils einem ausgewählten Themenbereich und unterstützen Eltern mit wertvollen Tipps und praxisnahen Beispielen.

Die neuen oder überarbeiteten Kapitel im Überblick:

  • Das Handy ist interessanter als das eigene Kind (neu!)
  • Gestern Facebook, heute WhatsApp, morgen ...?
  • Traumberuf YouTuber (neu!)
  • Mein Kind sieht zu viel fern
  • Das erste Handy
  • Kommerzialisierung der Kindheit
  • Hilfe, mein Kind schaut Pornos
  • Das ist doch nur Spaaaß! (Cyber-Mobbing)
  • Ausschalten geht nicht! (Online-Sucht)
  • Fake News im Netz
  • „Gratis“-Kino – und zwar jetzt! (Streaming, File-Sharing)
  • Schmökern ohne Bücher? (Lesen)
  • Liebe 2.0 (Sexualität und Internet)
  • Brutal normal (Computerspiele, Gewalt)
  • Mehr als nur Spielzeug (neu!)

Ergänzt werden diese Inhalte durch ein Verzeichnis mit Unterstützungs- und Beratungsangeboten sowie einer Checkliste mit den wichtigsten Tipps zur Medienerziehung.

Der Ratgeber „Medien und Familie – Tipps für Eltern“ kann im Saferinternet.at-Broschürenservice ab sofort kostenlos bestellt oder hier downgeloadet (pdf 1 KB) werden.

 

TIPP: Familienspiel auf kahoot

Wie gehen wir in unserer Familie mit digitalen Geräten um? Welche Regeln soll es geben? Wer ist für was zuständig? Dieses Spiel/Quiz ist eine Diskussionsgrundlage für alle Familien!

Was ist kahoot?
kahoot ist ein interaktives Quiz-Tool für die ganze Familie oder eine Schulklasse. Die Fragen werden von einer Person aus der Familie oder der Lehrkraft mittels Laptop oder Beamer präsentiert und die anderen Personen können mit ihren Smartphones/Tablets antworten. Mehr Infos zur Bedienung des Spiels finden Sie hier.



Weiterführende Links: