News

News

Wieder da: Elternratgeber „Sexualität & Internet“

04.02.2015

Jugendliche kommen im Internet mit unterschiedlichen sexuellen Inhalten in Kontakt. Der aktualisierte Ratgeber unterstützt Eltern beim Umgang mit „Sexualität & Internet“ in der Familie. Jetzt kostenlos downloaden oder bestellen!

Der aktualisierte Elternratgeber soll Eltern beim Umgang mit dem Thema „Sexualität & Internet“ in der Familie unterstützen. (c) Saferinternet.at

Die Sexualität junger Menschen hat sich in den letzten Jahrzehnten in vielerlei Hinsicht kaum verändert.  Das Internet allerdings ermöglicht Jugendlichen neue Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten zu diesem Thema. Viele Eltern sind beim Thema „Sexualität & Internet“ beunruhigt. Unterstützung bietet der Saferinternet.at-Elternratgeber „Sexualität & Internet“. Dieser wurde nun in der 3. Auflage grundlegend überarbeitet und aktualisiert. Unterstützt wurde das Projekt vom Bundesministerium für Familien und Jugend (BMFJ). 


Sexualität: Das Internet als Informationsquelle Nummer eins

Fakt ist: Das Bedürfnis, sich Informationen über das Thema Sexualität zu holen, ist bei Pubertierenden Bestandteil einer normalen Entwicklung. Das Internet ist hier eine besonders beliebte Quelle. Es liefert Informationen aus erster Hand und detaillierte Antworten auf brennende Fragen, ohne den Zeigefinger zu erheben. Im Netz stoßen Teenager allerdings nicht nur auf seriöse Informations- und Beratungsseiten, sondern werden auch mit pornografischen Darstellungen und Phänomenen wie sexueller Anmache und Sexting konfrontiert. Oft fällt es Jugendlichen zu Beginn ihrer sexuellen Reife schwer, derartige Inhalte richtig einzuordnen und zu bewerten.


Aufklärung schützt vor Fehlinformation

Den besten Schutz vor Fehlinformation bietet eine von Kleinkindalter an begleitende Aufklärung. Je mehr Basiswissen zum Thema Sexualität vorhanden ist, je positiver der Zugang zum eigenen Körper und den eigenen Emotionen ist, und je reflektierter der Umgang mit Medien ist, desto weniger glaubwürdig erscheinen realitätsferne Informationen aus dem Internet.


Tipps für den Erziehungsalltag

Viele Eltern sind in dieser Phase verunsichert und stellen sich die Frage, wie sie ihr heranwachsendes Kind (präventiv) unterstützen können. Der aktualisierte Elternratgeber „Sexualität & Internet“ soll Erziehende beim kompetenten Umgang mit dem Thema „Sexualität & Internet“ in der Familie unterstützen. Eltern erhalten darin einen Überblick über unterschiedliche Formen sexueller Inhalte im Internet. Darüber hinaus bietet der Ratgeber zahlreiche Erziehungstipps, die im Alltag leicht umgesetzt werden können. Enthalten sind auch die Kontaktdaten von Beratungseinrichtungen, die bei konkreten Fragen kostenlos weiterhelfen.

Den aktualisierten Elternratgeber „Sexualität & Internet“ können Sie im Saferinternet.at-Broschürenservice kostenlos bestellen oder herunterladen (pdf, 415 KB).


Weiterführende Links: