Safer Internet Day 2013

Safer Internet Day

Am 5. Februar 2013 fand zum 10. Mal der internationale Safer Internet Day
statt. Im Jubiläums-Jahr lag der Schwerpunkt auf „Online Rights and Responsibility“.

Die Europäische Kommission regt den jährlichen Aktionstag im Rahmen des Safer Internet Programms an. So will sie die Menschen zu einer sicheren und verantwortungsbewussten Internetnutzung wachrütteln. Bisher beteiligten sich bereits über 70 Länder an diesem internationalen Tag. International organisiert das europäische Netzwerk Insafe den Safer Internet Day.

Unser Song zum Jubiläum

Gemeinsam mit dem Kinderchor Tonvoll haben wir einen Song zum Safer Internet Day 2013 produziert. Er heißt „Hier heimisch“ und ist ein absoluter Ohrwurm. Zahlreiche Schulen in ganz Österreich haben den Song im Rahmen des Safer Internet Day 2013 nachgetanzt und -gesungen. Die Ergebnisse können in unserem YouTube-Kanal angeschaut werden.

Safer Internet-Aktions-Monat an Österreichs Schulen

Auch 2013 veranstaltete Saferinternet.at mit Unterstützung des BMUKK den Safer Internet-Aktions-Monat an Österreichs Schulen, der in Europa einzigartig ist. Zahlreiche Schulen nahmen den Safer Internet Day zum Anlass, um die sichere Internetnutzung zum Thema zu machen und eigene Projekte durchzuführen und vorzustellen. Unter allen teilnehmenden Schulen wurden drei Full-HD Pocket Camcorder verlost.

Download: Beispielsammlung zum Safer Internet-Aktions-Monat 2013 (pdf, 4.8 MB)

Auswahl aus Schulprojekten in ganz Österreich

  • Brigittenauer Gymnasium: Die 5.Klassen geben Sicherheitstipps zu den Themen Facebook, Handys, Passwörter, WLAN, Malware, Phishing und Online-Einkauf.
  • BG und BRG Kundmanngasse: Tag der Zivilcourage. Mütter aus dem Elternverein gründeten das „Team Zivilcourage“ unter dem Motto: „SCHAU NICHT WEG“. Weitere Infos
  • BG und BRG Gmunden: Projekt „Watch Out“. Sicher ins Internet gehen. Was man mit einem QR-Code alle machen kann. Weitere Infos
  • HS Gleisdorf: Video-Projekt rund um das Thema „Sicherheit im Internet“. Weitere Infos
  • Theresianum Eisenstadt: Spannendes Projekt zum Thema „Safer Internet für Junggebliebene“. Safer Internet ist auch für Erwachsene ein aktuelles Thema! Weitere Infos
  • AHS Theodor-Kramer-Straße, Wien: Projekttage rund um „Safer Internet“. Weitere Infos.
  • BORG Güssing: „Ruhe, wir drehen!“ Video-Projekt zum Safer Internet Day. Weitere Infos
  • HS Ottenschlag: Auch dieses Jahr planen die Schüler/innen der HS Ottenschlag Projekttage rund um das Thema „Safer Internet“. Weitere Infos
  • IHS/PTS Jennersdorf: Safer Internet Day-Aktionstag „DOs & DON’Ts im Netz“ passend zum Safer Internet Day-Motto mit Schülerinnen und Schülern der 3. und 4. HS-Klassen zu Kommunikation und Verhalten in Sozialen Netzwerken. Weitere Infos
  • BG/BRG Ramsauerstraße: Diskussionsveranstaltung zum Thema „Datenschutz“ mit Max Schrems. Weitere Infos
  • BHAK/BHAS Oberpullendorf: Gemeinsam Veranstaltung mit den Neuen Mittel Schulen Burgenlands. Weitere Infos
  • Abendgymnasium Salzburg/BG Seekirchen/BORG Nonntal/Christian Doppler Gymnasium: „Aufgeblättert! Die dunklen Seiten von Facebook“ Vortragsabend mit Max Schrems. Vortrag zum Anschauen. Folien von Max Schrems zum Vortrag.

Österreichweite Aktivitäten von Saferinternet.at und Partnerorganisationen

  • Pressegespräch „Safer Internet Day 2013“ am 31. Jänner 2013 in Wien. Präsentation aktueller Studienergebnisse und Initiativen: Internetnutzung und digitale Kompetenz im Vorschulalter.
  • Presseaussendung „Heute ist Safer Internet Day“
  • FM4 Jugendzimmer „Sicher im Netz“: Teilnehmer/innen unseres Jugendforums besuchten das FM4 Jugendzimmer am 15.2.2013.
  • A1 Telekom Austria: Rund um den Safer Internet Day 2013 steht bei „A1 Internet für Alle“ das Thema Sicherheit im World Wide Web im Zentrum. Unter dem Motto „Internet für Alle – aber sicher!“ können Kids und Jugendliche beim „Facebook-Check“ mitmachen, den offiziellen „InternetSurfSchein“ nach erfolgreicher Prüfung mit nach Hause nehmen oder ein kreatives Video zum Thema Sicherheit im WWW drehen. Weitere Infos.
  • InfoEck Tirol: Das InfoEck Innsbruck, Imst und Wörgl lädt zum Facebook-Check – inklusive begleitender Tipps und Informationen rund um das Thema „Sichere Internetnutzung“.
  • IMB - Institut für Medienbildung Salzburg: Pünklich zum Safer Internet Day erscheint die Neuauflage des Handbuches "IMPULSE – Handbuch für Jugendarbeit". Herausgegeben von akzente Salzburg in Zusammenarbeit mit dem Institut für Medienbildung – IMB und dem Friedensbüro Salzburg. Mehr Infos
  • Akzente Salzburg: Check dein Facebook-Profil, bevor es andere tun! So der Titel der Veranstaltung in die Jugendinfo Salzburg.
  • LOGO Steiermark: Am Vormittag erfahren Jugendliche bei in „Sicher im Netz“-Workshops Wissenswertes rund um „Safer Internet“. Und auch Multiplikator/innen kommen nicht zu kurz. Ab14 Uhr findet ein Aktionstag für Eltern statt. 
  • Kleine Zeitung Akademie: In Kursen erfahren Eltern und Lehrer alles zum Thema Facebook & Co. Auf Anfrage kommen Referenten auch in Schulen und Gemeinden. Der Ratgeber Kinder@Internet gibt Eltern und Lehrern konkrete Tipps, wie sie Heranwachsende sicher und gut gerüstet in das digitale Universum entlassen. 
  • BFI Oberösterreich: IT-Sicherheitsquiz mit Gewinnspiel und kostenloser Moodle Kurs zum Thema „Safer Internet“. Weitere Infos.
  • 4everyoung.at: In interessanten Workshops und Vorträgen erfahren Eltern, Lehrende und Schüler/innen Wissenswertes rund um das Thema „Sicherer Umgang mit Internet und Handy“ anbieten. Wie an einem Tag der offenen Tür gibt es Stationen, die verschieden Themenfelder abdecken. Großer Wert wird dabei darauf gelegt, dass Mitmach-Stationen das Interesse der Jugendlichen wecken und sie so aktiv am Geschehen beteiligt werden. Weitere Infos.
  • Stadt Klagenfurt: Alle Klagenfurter Pflichtschulen können im Rahmen des Wettbewerbes „Ich weiß etwas, was du nicht weißt und das ist . . . – Datensicherheit im Netz“ ein kurzes, selbst gedrehtes Video einsenden. Anfang Februar startet auch in allen vierten Klassen eine Workshopreihe zum Thema „Facebook“. Weitere Infos.
  • Wiener Bildungsserver: Anlässlich des Safer Internet Day 2013 bietet der wibs gemeinsam mit Saferinternet.at eine kostenlose Workshopreihe unter dem Titel „Safety 1st – Sichere Nutzung neuer Medien“ an. Die Workshops sind speziell auf die Wünsche und Fragen von PädagogInnen und Eltern ausgerichtet. Termine und Anmeldung.
  • wienXtra-Medienzentrum: Das Medienzentrum bietet ein Fotostudio für eigene Aufnahmen an und unterstützt beim Fotografieren, Beleuchten und kreativ sein. MO-DO 13 bis 21 Uhr. Das Studio ist nur nach einer telefonischen Reservierung benützbar.
  • Diverse Wettbewerbe: talents austria, der Lörnie-Award oder auch der computer talents austria haben eine eigene Kategorie „Safer Internet“. Kreativ werden, loslegen und mitmachen!
  • Projekt Safer Surfing der Universität Wien, Fakultät für Informatik: Das Projekt präsentiert Online-Lernmaterialien zu Internetsicherheit. Die Grundlage dafür bot die beliebte Saferinternet.at-Broschüre „Safer Surfing“. Weitere Infos.

Aktivitäten der internationalen Partnerorganisationen

  • Poster- und Video-Wettbewerb: Kreativ-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche bis 29. Februar 2012. Zu gewinnen gibt es Sachpreise sowie die Teilnahme am Online Safety Camp in Rumänien im Sommer 2012.
  • Saferinternetday.org: Website des Insafe-Netzwerkes mit Überblick über die internationalen Aktivitäten zum Safer Internet Day. "Safer Internet Kit for Schools" zum Download sowie die Safer Internet Day Videos.     
  • EU Kids Online: Veröffentlichung eines neuen Berichts am Safer Internet Day unter dem Titel "How can parents support children’s internet safety?"  

Nützliche Links und Downloads