Inhalt (Accesskey 0) Hauptnavigation (Accesskey 1)

Safer Internet Online-Workshops

Warum gerade jetzt Saferinternet.at-Workshops sinnvoll sind

Kinder und Jugendliche verbringen auf Grund nationaler Maßnahmen gegen die Verbreitung von COVID19 deutlich mehr Zeit am Computer oder Smartphone als sonst. 

Jetzt, wo sie so wenig wie möglich hinausgehen sollen, braucht es neue Strategien für die Kommunikation mit Freundinnen und Freunden. Es wird noch mehr Videotelefoniert und hin und hergeschrieben, online gespielt, gemeinsam gestreamt usw. als sonst. Auch der Schulunterricht findet nun zu großen Teilen online statt.

Da sind Jugendliche gegenüber den Erwachsenen meist deutlich im Vorteil, da sie mit den digitalen Medien meist ohnedies sehr vertraut sind. Dennoch sollte man auch hier Kinder und Jugendliche nicht auf sich allein gestellt lassen. Denn umso mehr die Kinder online sind, desto größer ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass diese mit Inhalten konfrontiert werden, die sie beunruhigen oder ihnen sogar Angst machen. Auch Missverständnisse entstehen online leichter als im direkten Kontakt. Das führt zu Konflikten, die sich nicht so leicht auflösen lassen wie im persönlichen Gespräch.

Jetzt müssen die Kinder und Jugendlichen vor allem in zwei wesentlichen Themenbereichen unterstützt werden: bei der reibungslosen Online-Kommunikation und beim Umgang mit Falschnachrichten.
 

Wir bieten deshalb ab sofort auch Online-Workshops für Schulen an!

Saferinternet.at bietet ab 15. April 2020 interaktive Online-Workshops für Kinder und Jugendliche an - jetzt gleich anfragen!

Wählen Sie aus zwei verschiedenen Modulen

So laufen die Online-Workshops ab

Der interaktive Workshop dauert pro Modul eine Stunde (60min) und kann (aktuell) für SchülerInnen der 7. + 8. Schulstufe im Klassenverband gebucht werden. Beim Workshop können (pro Termin) bis zu 30 Personen teilnehmen. Es muss zumindest eine Lehrperson beim Workshop anwesend sein. Workshoptermine sind ab Mitte April 2020 möglich. Die SchülerInnen werden dabei von 2 Saferinternet.at-TrainerInnen betreut.

Die Kosten eines einstündigen Workshops (= 1 Themenmodul) betragen €120.- (exkl. Ust.).

Für die Durchführung des Workshops wird eine Online-Videoplattform (z. B. Microsoft Teams, BigBlueButton, Zoom etc.) benötigt, über die alle SchülerInnen (+ Lehrperson) teilnehmen können. Gerne unterstützen wir Sie bei technischen Fragen!

Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage!

Ihre Anfrage wird möglichst rasch bearbeitet und Sie erhalten dann eine Bestätigungsmail mit den Kontaktdaten Ihres Trainers bzw. Ihrer Trainerin - bitte nehmen Sie mit ihm/ihr Kontakt auf, um alle weiteren Details zu besprechen.

Zur Vorbereitung des Online-Workshops erhalten Sie ca. eine Woche vor dem Workshoptermin ein Abstimmungs-Padlet zugeschickt, welches Sie bitte an Ihre SchülerInnen zur Abstimmung schicken - dieses dient als Einstiegsbasis für den Workshop. Nach dem Workshop erhalten Sie außerdem weiterführende Unterlagen zur Nachbereitung des Online-Workshops mit Ihrer Klasse.

Dieses Angebot wurde in Zusammenarbeit mit Mag. Wolfgang Pospischill, DI Birgitta Loucky-Reisner und weiteren Saferinternet.at-TrainerInnen entwickelt.