Inhalt (Accesskey 0) Hauptnavigation (Accesskey 1)

Grüner Pass – worauf Sie achten müssen!

Lehrende Eltern Jugendliche Jugendarbeit Handy & Tablet Internet-Betrug

Seit Kurzem kann man mit dem "Grünen Pass" digital nachweisen, dass man geimpft, getestet oder genesen ist. Wir zeigen, wie man zu diesem kommt und worauf man dabei achten sollte.

Die 3-G-Regelung und der "Grüne Pass"

In Österreich gilt seit Mai 2021 die sogenannte "3-G-Regelung" zur Eindämmung des Coronavirus. Zum Eintritt in die Gastronomie, Hotellerie, Kulturbetriebe und vieles mehr müssen Personen ab 12 Jahren nachweisen, dass sie entweder frisch getestet, geimpft oder genesen sind. Seit Juli 2021 kann man diesen Nachweis nun auch digital über eine App erbringen und erspart sich so, beispielsweise den Impfpass bei sich zu tragen. Zudem ist der "Grüne Pass" EU-konform und kann u. a. auch das Reisen erleichtern.



Wie Sie zu Ihrem "Grünen Pass" kommen

Mit Handysignatur oder Bürgerkarte

  1. Gehen Sie auf gesundheit.gv.at, um Ihren "Grünen Pass" abzurufen.

  2. Loggen Sie sich mit Ihrer Bürgerkarte oder Handysignatur ein. (Tipp: Wie Sie zu Ihrer Handysignatur kommen, lesen Sie in diesem PDF!)

  3. Anschließend können Sie Ihre Zertifikate als PDF herunterladen, speichern, ausdrucken oder in der Handy-App anzeigen.

Eine bebilderte Schritt-für-Schritt Anleitung dazu finden Sie hier.

Ohne Handysignatur oder Bürgerkarte

Wenn Sie keine Handysignatur haben oder beantragen möchten, können Sie sich den "Grünen Pass" auch in der Apotheke nach Vorzeigen der e-card ausdrucken lassen. Auch in Gemeindeämtern kann (nach Anruf vorab) der Pass ausgestellt werden.


Wie Sie Ihren "Grünen Pass" in Ihre Handy-App bekommen

  1. Installieren Sie die österreichische App zum Grünen Pass des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz. Diese gibt es sowohl für iOS und Android als auch für Huawei.

  2. Gehen Sie auf das "Plus"-Zeichen und scannen Sie mit Ihrer Handykamera den QR-Code des "Grünen Passes" ein. Damit wird dieser automatisch in der App abgespeichert und kann bei der nächsten 3-G-Kontrolle vorgezeigt werden.



Achtung vor betrügerischen QR-Code-Scannern!

Leider nutzen Kriminelle die derzeitige Situation und verbreiten über Soziale Netzwerke und Messenger (z. B. WhatsApp) die App „Corona Green Pass Austria“. Mehr dazu hier.