Inhalt (Accesskey 0) Hauptnavigation (Accesskey 1)

Was ist an Sozialen Netzwerken so faszinierend?

Weitere Infos zu: Soziale Netzwerke

In Sozialen Netzwerken kann man sich mit anderen austauschen, Fotos, Videos und Links teilen, Interessensgruppen bilden, gemeinsam Spiele spielen, chatten, neue Kontakte knüpfen u. v. m. Die Nutzer/innen präsentieren sich in einem eigenen Profil mit möglichst vielen persönlichen Angaben, wie z. B. Hobbys, Interessen, aktuellen Aktivitäten, Fotos, Videos etc. Wenn zwei Nutzer/innen einwilligen, verlinken sie ihre Profile und werden zu Freunden.

Kinder und Jugendliche nutzen Soziale Netzwerke vor allem für das Identitäts- und Beziehungsmanagement: Sich selbst darzustellen, mit verschiedenen Identitäten zu experimentieren, das Freundesnetzwerk anhand einer Freundesliste abzubilden, die Positionierung innerhalb einer Peergroup oder der Schulklasse zu stärken und den Kontakt zu Gleichaltrigen zu halten – all das ist in Sozialen Netzwerken möglich. Für Jugendliche sind Soziale Netzwerke per se erwachsenenfreie Zonen, in denen sie sich austoben können – ohne gleich den erhobenen Zeigefinger oder Sanktionen (durch Eltern, Lehrer/innen) befürchten zu müssen.