Inhalt (Accesskey 0) Hauptnavigation (Accesskey 1)

Mama, mir ist fad: im Restaurant

Eltern Digitale Spiele Handy & Tablet

Ist Kindern langweilig, greifen sie schnell mal zu Handy, Konsole oder Co. Oft fehlt ihnen so wie uns die Idee, was man stattdessen tun könnte. Daher hier ein paar Anregungen von uns.

Handy weg beim Essen

Ist das Essen nicht spontan, sondern geplant, so lässt es sich durch Zeichensachen, Lieblingsspielzeug und Co. vorbereiten und damit vereinfachen. "Handy weg beim Essen" ist in vielen Familien eine wichtige Regel!

Mit jüngeren Kindern

  • aus dem Brotinneren ein Tier formen und dann essen
  • einen Scherenschnitt in eine Serviette reißen
  • aus Bierdeckeln ein Haus bauen
  • Servietten falten
  • etwas anmalen
  • Muster auf der Serviette nachmalen

Mit älteren Kindern

  • Name und wie ich sein möchte: Zu jedem Buchstaben des eigenen Namens wird eine Eigenschaft genannt oder aufgeschrieben, die man gerne haben möchte oder die man bereits hat. Dies kann auch zu anderen Personen am Tisch erfolgen (Achtung: Dabei sollte kein Konflikt ausgelöst werden!).
  • Papierflieger, Kraniche, Schiffchen aus Servietten falten (Anleitung mitnehmen)
  • sich Geschenke für die besten Freund/innen ausdenken, die ihnen Spaß machen und die man selbst machen könnte

Für alle bis 99 Jahre

  • "Handyturm": Alle legen ihre Handys auf einen Turm in der Mitte. Wer zuerst hingreift, muss eine Aufgabe erfüllen (z. B.: eine Runde Getränke zahlen; jedem am Tisch ein Kompliment machen; 10 Kniebeugen machen, ...)

Weiter zu