Inhalt (Accesskey 0) Hauptnavigation (Accesskey 1)

Beim Autofahren

Eltern Digitale Spiele Handy & Tablet

Ist Kindern langweilig, greifen sie schnell mal zu Handy, Konsole oder Co. Oft fehlt ihnen so wie uns die Idee, was man stattdessen tun könnte. Daher hier ein paar Anregungen von uns.

Vorfreude statt Langeweile

Eine Autofahrt in den Urlaub oder zu den Großeltern kann mitunter furchbar lange und langweilig werden. Vor allem, wenn dann auch noch ein Stau dazukommt, man ruhig bleiben soll, um den Fahrer/die Fahrerin nicht abzulenken und die vereinbarte Handyzeit verbraucht ist. Wir zeigen, wie eine Autofahrt auch ohne Handy und Co. spannend sein kann - wo gibt es mehr zu entdecken als unterwegs auf Reisen?

Mit jüngeren Kindern

  • gelbe Autos suchen: Die Person, die als erstes ein gelbes Auto entdeckt und „Gelbes Auto“ sagt, bekommt einen Punkt. Die Person mit den meisten Punkten gewinnt. Tipp: Erschweren Sie das Spiel indem Sie zum Beispiel Postautos ausschließen.
  • Autokennzeichen aus anderen Ländern finden: Für welches Land stehen die Abkürzungen? Wie weit weg ist dieses? Würden Sie dort auch gern hinfahren?
  • Spiele, wie „Ich packe meinen Koffer..“, „Wort an Wort“ (Affe-Elefant-Tante-Engel...) oder Personen-Raten „Wer bin ich“ (nur Ja/Nein-Antworten sind erlaubt)
  • Welches Tier möchten Sie gerne sein und warum? Jede/r kommt der Reihe nach dran, die Tiere dürfen sich dabei nicht wiederholen.
  • die Kilometeranzeigen auf der Autobahn zählen: So bekommt man auch eine Einschätzung, wie lange es noch bis zum Ziel dauert.
  • Reimwörter finden: Zu einem Wort finden alle der Reihe nach ein Wort, das sich darauf reimt. Die Person, die als letztes erfolgreich ein Reimwort gefunden hat, darf ein neues Wort festlegen.
  • „Rechen-König“ mit dem kleinen 1x1
  • „Wahrheit-Lüge“: Jede Person macht drei Behauptungen zu sich, eine davon muss wahr sein. Die anderen raten. Bsp.: „Ich trage heute eine rosa Unterhose." „Ich habe einen Kratzer am linken Bein."

Mit älteren Kindern

  • „Drei-Wort-Geschichte“: Jede/r im Auto erzählt eine Geschichte, in der drei bestimmte Worte vorkommen müssen. Die Worte werden immer von der Person vorgegeben, die gerade eine Geschichte erzählt hat.
  • Telefonnummern auswendig lernen: Die Telefonnummern der einzelnen mitfahrenden Personen werden miteinander auswendig gelernt.
  • früheste Erinnerungen: Alle im Auto erzählen ihre frühsten Kindheitserinnerungen.
  • Beat-Boxing-Übungen: z. B.: Ka-tze, Ka-tze
  • ein Musikvideo ausdenken

Für alle bis 99 Jahre

  • eine interessante Sendung im Radio hören
  • singen oder sich in Theaterstimmen üben
  • einen Fantasie-Urlaub ausdenken
  • den nächsten Urlaub planen
  • ein Hörbuch hören

Weiter zu