Inhalt (Accesskey 0) Hauptnavigation (Accesskey 1)

Informationskompetenz

Informationskompetenz bezeichnet die Fähigkeit, Informationen aus unterschiedlichen (Online-)Quellen selbstbestimmt, verantwortungsvoll und zielgerichtet zu nutzen. Sie umfasst das Finden, Bewerten und Verarbeiten von Informationen im Internet. Dazu zählt, Suchbegriffe sinnvoll zu formulieren, Quellen überprüfen zu können, Falschmeldungen zu erkennen und Informationen korrekt zu zitieren. Informationskompetenz ist im digitalen Zeitalter entscheidend für ein selbstbestimmtes Leben und das Funktionieren einer demokratischen Gesellschaft.


News

News

Frau mit Smartphone in der Hand

Nehmen Sie an unserer Webinarreihe „So schützen Sie sich im Internet“ teil

Mit Unterstützung der AK Burgenland finden heuer wieder kostenlose Webinare für Erwachsene zu spannenden Themen rund um die sichere und verantwortungsvolle Mediennutzung statt.

News

Kostenlose Workshops für Wiener Pädagog:innen

In den Workshops des Wiener Bildungsservers erhalten Sie theoretisches Hintergrundwissen, praktische Ideen und Tipps zum Lehren und Lernen mit digitalen Medien.

News

Jugendlicher in einer Tischgruppe mit interessiertem Fachpublikum

Das war die Safer-Internet-Fachtagung „Aufwachsen in der digitalen Welt“

Unsere gestrige Fachtagung für Pädagog:innen und erwachsene Bezugspersonen war ein voller Erfolg! Mit rund 150 Teilnehmer:innen waren wir binnen weniger Tage ausgebucht.

News

Bücherregele einer Bibliothek

Aktivitäten zum Safer Internet Day in der Österreichischen Nationalbibliothek

Die Österreichische Nationalbibliothek veranstaltet im Rahmen des Safer Internet Day 2024 im ganzen Februar Trainings für Schulen und Erwachsene zur Stärkung der Informationskompetenzen.

News

Kleines Mädchen das am Tablet spielt

Neue Workshops für Kindergarten-Pädagog:innen von A1 digital.campus

Digitale Kompetenzen sollten schon im Kindergartenalter gefördert werden – A1 digital.campus unterstützt Elementarpädagog:innen hierbei mit neuen Online-Workshops.


FAQs

Eltern

Lehrende


Materialien

 WEB_Wahr_oder_falsch_im_Internet.pdf

Unterrichtsmaterial: Wahr oder falsch im Internet?

Das Unterrichtsmaterial „Wahr oder falsch im Internet? Informationskompetenz in der digitalen Welt“ unterstützt Lehrende bei der Vermittlung dieser wichtigen Fähigkeiten im Unterricht.

Veröffentlichung: Januar 2023

 ISPA_Fakt_oder_Fake.pdf

ISPA-Flyer: Fakt oder Fake? Hoaxes, bearbeitete Bilder und Deepfakes im Internet

Dieser Flyer informiert über Hoaxes, bearbeitete Bilder und Fake News und wie diese effektiv erkannt werden können.

Veröffentlichung: Januar 2023


Tipps

  1. Helfen Sie bei der richtigen Onlinesuche.

    Üben Sie mit Kindern, Suchbegriffe richtig und präzise zu formulieren. Zeigen Sie ihnen Alternativen zu Google, insbesondere spezielle Kindersuchmaschinen. Halten Sie sie dazu an, auch weiter hinten gereihte Suchergebnisse zu beachten – nicht immer sind die ersten Treffer die besten!

  2. Reden Sie über Falschmeldungen.

    Zeigen Sie, wie man Falschmeldungen erkennen und Onlineinhalte überprüfen kann. Weisen Sie Kinder auch auf Faktenchecker-Seiten hin, mit denen sie Fake News selbst überprüfen können. Gehen Sie mit gutem Beispiel voran, indem Sie Meldungen nicht ungeprüft weiterverbreiten!

  3. Besprechen Sie das Thema Bildbearbeitung.

    Erklären Sie, wie Fotos und Videos verändert werden können und wie sich Bilder im Internet überprüfen lassen. Weisen Sie darauf hin, dass durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz nicht nur Bilder, sondern auch Videos manipuliert werden können (sogenannte Deepfakes).

  4. Üben Sie die Bewertung von Quellen.

    Ermutigen Sie Kinder, anhand der drei W-Fragen (Wer? Wie Warum?) zu überlegen, wer hinter einer Information steckt und welche Intention dahinterstehen könnte. Erklären Sie auch, dass man Onlineinhalte immer mit mindestens zwei bis drei anderen Quellen gegenchecken sollte!

  5. Nehmen Sie die Angst vor Kettenbriefen.

    Sprechen Sie über Kettenbriefe, die meist auf WhatsApp kursieren, und unterstützen Sie Kinder im Umgang damit. Nutzen Sie hierfür auch den Kettenbrief-Chatbot, der Kindern bei der Einschätzung solcher Nachrichten hilft!

  6. Üben Sie das Erkennen von Werbung.

    Helfen Sie Kindern, redaktionelle von werblichen Inhalten zu unterscheiden und zeigen Sie ihnen, an welchen Merkmalen man Werbung im Internet erkennen kann. Thematisieren Sie auch Influencer-Marketing und regen Sie dazu an, Empfehlungen von Influencer:innen kritisch zu hinterfragen!

  7. Wahren Sie die Rechte anderer.

    Erklären Sie Kindern, was das Recht am eigenen Bild ist und warum sie die auf Fotos oder Videos abgebildeten Personen vor einer Veröffentlichung immer um Erlaubnis fragen sollten. Besprechen Sie auch das Thema Urheberrecht: Erläutern Sie, wie man korrekt zitiert und zeigen Sie, wo man frei verfügbare Inhalte (z. B. mit Creative-Commons-Lizenz) finden kann.

  8. Beugen Sie Internetbetrug vor.

    Helfen Sie Kindern dabei, Betrugsfallen im Internet zu erkennen. Erklären Sie ihnen, was Fake-Shops und Phishing-Mails sind, wie Social Bots zu betrügerischen Zwecken eingesetzt werden und dass bei extrem günstigen Angeboten oder besonders tollen Gewinnversprechen stets Vorsicht geboten ist.

  9. Hinterfragen Sie gemeinsam Onlineidentitäten.

    Besprechen Sie, wie einfach es im Internet ist, seine Identität zu verschleiern. Erklären Sie, woran man Fake Profile erkennen kann, was Cyber-Grooming ist und wie man sich online vor unerwünschten Kontakten schützen kann. Bestärken Sie Kinder darin, auf ihr Bauchgefühl zu hören!

  10. Achten Sie auf den Schutz der Privatsphäre.

    Erklären Sie, warum es im Internet wichtig ist, seine persönlichen Daten zu schützen – etwa, um die Kontrolle über das eigene Image zu behalten, Datenmissbrauch vorzubeugen oder Filterblasen zu vermeiden. Helfen Sie Kindern dabei, ihre Privatsphäreeinstellungen in Sozialen Netzwerken zu optimieren!