Inhalt (Accesskey 0) Hauptnavigation (Accesskey 1)

Eltern

Digitale Medien haben längst unseren Alltag erobert – ein Leben ohne Internet, Handy und Tablets ist nicht nur für viele Erwachsene kaum vorstellbar. Kinder und Jugendliche wachsen mit den digitalen Medien wie selbstverständlich auf. Vielen Eltern fällt es schwer, da noch Schritt zu halten – das führt zu Unsicherheiten.

Hier finden Sie schnelle Hilfe und Anregungen, wie Sie Ihre Kinder bei der sicheren und verantwortungsvollen Verwendung von Internet, Handy & Co. unterstützen können.


Tools


News

Hier finden Sie die aktuellsten Nachrichten passend zur Ihrer Zielgruppe.

News

News

Mutter und Tochter auf WhatsApp.

Familienchats mit WhatsApp

WhatsApp für die Kommunikation in der Familie? Mittlerweile weit verbreitet. Und das meist nicht nur in einem Chat, sondern gleich einer Vielzahl an Gruppen.

Weiterlesen

News

Stopline Jahresbericht 2017

Stopline Jahresbericht 2017: Meldungsstärkste Monate der Stopline-Geschichte

Im vergangenen Jahr gingen insgesamt 8.333 Meldungen bei der Meldestelle gegen sexuelle Missbrauchsdarstellungen Minderjähriger und nationalsozialistische Wiederbetätigung im Internet ein.

Weiterlesen

News

Website auf Tablet

Saferinternet.at ist neu – und endlich auch mobil!

Eine neue Zielgruppe, größere Themengebiete, über 200 überarbeitete FAQs und eine komplett neue Suchfunktion sind nur einige der Höhepunkte. Das Beste vorweg: Saferinternet.at ist nun auch mobil.

Weiterlesen

News

Foto einer Mutter mit Kleinkindern

Neues Hilfetool für Eltern: Google Family Link

Mithilfe der neuen App können Eltern Kinderkonten für ihre Kinder unter 13 Jahren einrichten und verwalten.

Weiterlesen

News

Kleinkind mit einem Smartphone

Wann ist mein Kind bereit für ein Smartphone?

Kinder kommen immer früher mit Handy, Smartphone & Co. in Berührung. Viele Eltern fragen sich schon bei der Einschulung, ob es das erste Handy braucht. Wir geben Tipps, ab wann ein eigenes Handy...

Weiterlesen

News

Mindestalter: Ab wann dürfen Kinder WhatsApp, Instagram & Co. nutzen?

Heute tummeln sich oft schon Kinder im Volksschulalter auf WhatsApp, Instagram & Co. Doch ab wann dürfen sie diese eigentlich offiziell verwenden? Wir werfen einen Blick auf das Mindestalter für die...

Weiterlesen

FAQs

Antworten auf häufige Fragen rund um das Thema "Safer Internet".

Allgemein

Digitale Spiele

Cyber-Mobbing

Problematische Inhalte

Handy & Tablet

Soziale Netzwerke

Informationskompetenz

Urheberrechte


Materialien

Hier finden Sie die neuesten Broschüren, Flyer und Co. passend zu Ihrer Zielgruppe.

 Medien_in_der_Familie.pdf

Medien in der Famile

Der Ratgeber thematisiert Chancen und Gefahren von digitalen Medien und gibt Eltern wertvolle Tipps für den Umgang mit Handy, Internet & Co. im Familienalltag.

 Leitfaden_Aktiv_gegen_Nacktaufnahmen.pdf

Leitfaden: Aktiv gegen Nacktaufnahmen

Sie haben freizügige Fotos verschickt und diese machen nun die Runde? Ihr Ex-Partner oder Ihre Ex-Partnerin hat erotische Videos von Ihnen online gestellt? Wir geben Tipps, wie Sie sich gegen Nacktaufnahmen im Netz wehren können.

 Saferinternet.at_Folder_Eltern.pdf

Das Angebot von Saferinternet.at für Eltern und Kinder

Das Angebot von Saferinternet.at für Eltern und Kinder zum Thema sichere Internet- und Handynutzung in der Familie.

 Flyer_Volksschule.pdf

Flyer für Volksschulkinder: Internet, aber sicher!

Die meisten Kinder im Volksschulalter sind bereits online. Der Flyer „Internet – aber sicher!“ bietet grundlegende Tipps zur sicheren Internetnutzung für 6- bis 10-Jährige.

 Elternratgeber_digi4family.pdf

E-Book: leben.spielen.lernen – Familien in der digitalen Welt

Der Umgang mit digitalen Medien stellt im Familienalltag manchmal eine Herausforderung dar. Ein E-Book der Initiative digi4family bietet Unterstützung für Familien in der digitalen Welt.

 Der_Online-Zoo_Kinderbuch.pdf

ISPA: Kinderbuch "Der Online-Zoo"

Die jüngste Generation der Digital Natives wächst zwar mit Handy, Internet & Co auf, doch ohne Medienbildung sind die Kinder sehr oft überfordert. Dieses Kinderbuch fördert spielerisch Medienkompetenz!

 Ratgeber_Urheberrecht.pdf

ISPA: Urheberrecht. 24 Fragen und Antworten.

Der Ratgeber erklärt das Urheberrecht anhand von 24 am häufigsten gestellten Fragen und Problemstellungen zum Umgang mit und zur Verwendung von Fotos, Musik und Videos im Internet.

 PEG_Was_tun_bei_Mobbing.pdf

Was tun bei Mobbing? Ein Leitfaden für Eltern

Ein Leitfaden für Eltern der Plattform Elterngesundheit zum Thema Was tun bei Mobbing? Ist mein Kind TäterIn, Opfer oder ZuschauerIn bei Mobbing? Wo finden wir Hilfe?

 Vademecum_-_Game_Based_Learning_in_der_Familie.pdf

Vademecum – Game Based Learning in der Familie

Ob Computer, App oder Konsole: Digitale Spiele gehören zur Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen einfach dazu! Das Booklets der Donau-Uni Krems gibt Tipps zum pädagogischen Einsatz von Spielen in der Familie.

 BUPP_Games_Elterntipps.pdf

Games für Computer, Konsole, Handy & Co. – Empfehlungen & Elterntipps

Die Broschüre der wienXtra-Spielebox und der BuPP informiert Eltern über empfehlenswerte Spiele für Kinder und Jugendliche.

 A1_Internet_Guide_for_Kids_Web.pdf

A1 Internet Guide für Kids

„Ab ins Internet, aber gewusst wie!“ Der A1 Internet Guide für Kids unterstützt gezielt Volksschulkinder, die gerade das Internet entdecken.

 ISPA_Das_Internet_fuer_1_bis_11.pdf

ISPA: Das Internet von 1 bis 11

ISPA-Broschüre zum Thema "Das Internet von 1 bis 11" informiert über kindgerechte Webseiten, altersgerechte Apps, Medienbildung und Frühförderung der digitalen Kompetenzen im Alltag.


Tipps

10 "Safer Internet"-Tipps für Eltern

  1. Entdecken Sie das Internet gemeinsam mit Ihrem Kind.

    Suchen Sie interessante und spannende Websites, die dem Alter ihres Kindes entsprechen, und erforschen Sie diese gemeinsam. Gemeinsame Erfahrungen erleichtern es, über positive und negative Erlebnisse bei der Internetnutzung zu sprechen.

  2. Vereinbaren Sie Regeln.

    Einigen Sie sich auf Regeln zur Internet- und Handynutzung. Diese können z. B. den zeitlichen Umfang, die genutzten Inhalte, den Umgang mit Bildern und persönlichen Daten oder die Kosten betreffen. Regeln sind nur dann wirksam, wenn Ihr Kind diese versteht und akzeptiert.

  3. Thematisieren Sie die Weitergabe von persönlichen Daten.

    Sprechen Sie mit Ihrem Kind über die Risiken einer leichtfertigen Datenweitergabe im Internet. Name, Adresse, Telefonnummer und persönliche Fotos sollte Ihr Kind nur nach Absprache mit Ihnen weitergeben. Beraten Sie Ihr Kind zum Schutz seiner Privatsphäre.

  4. Vorsicht bei Treffen mit Online-Bekanntschaften.

    Es ist okay, sich mit Bekanntschaften aus dem Netz zu treffen – aber nur an öffentlichen Orten (z. B. Kinocenter, Café) und in Begleitung (Erwachsener oder zumindest Freund/Freundin). Sprechen Sie mit Ihrem Kind über mögliche Risiken.

  5. Diskutieren Sie den Wahrheitsgehalt von Online-Inhalten.

    Zeigen Sie Ihrem Kind, wie die Richtigkeit von Inhalten aus dem Internet durch Vergleiche mit anderen Quellen überprüft werden kann. Auch Werbung ist für Kinder oft nur schwer zu durchschauen.

  6. Melden Sie illegale Online-Inhalte.

    Schauen Sie nicht weg! Melden Sie kinderpornografische oder rechtsradikale Inhalte – z. B. an www.stopline.at.

  7. Ermutigen Sie Ihr Kind zu guter Netiquette.

    Auch im Internet gibt es Regeln. Einfach gesagt: Was im realen Leben erlaubt ist, ist auch im Internet erlaubt. Was im realen Leben verboten ist, ist auch im Internet verboten.

  8. Informieren Sie sich über die Mediennutzung Ihres Kindes.

    Lassen Sie sich von Ihrem Kind aktuelle Lieblingsseiten, -spiele oder -apps zeigen und versuchen Sie zu verstehen, warum es diese toll findet. Machen Sie die Internet- und Handynutzung zu einem gewohnten Thema in Ihrer Familie.

  9. Seien Sie nicht zu kritisch

    Seien Sie nicht zu kritisch bei den Internet-Entdeckungsreisen Ihres Kindes. Ihr Kind kann durch Zufall auf ungeeignete Inhalte stoßen. Nehmen Sie dies zum Anlass, um über diese Inhalte zu diskutieren und Regeln zu vereinbaren. Drohen Sie Ihrem Kind aber nicht mit einem Internet- oder Handyverbot, das würde das Vertrauensverhältnis zu Ihrem Kind empfindlich stören!

  10. Vergessen Sie nicht: Die Chancen digitaler Medien übertreffen die Risiken!

    Internet und Handy sind ausgezeichnete Medien, die sowohl zum Lernen als auch in der Freizeit sinnvoll eingesetzt werden können. Ermutigen Sie Ihr Kind, digitale Medien bewusst zu nutzen und alle Chancen zu erforschen. Unter Anleitung können die Risiken sehr gut eingeschränkt werden.